Anzeige
Veranstaltungen

Burghaiger Kirchweih

Dieses Jahr wird am dritten Augustwochenende, 16. bis 19. August 2019, im Kulmbacher Stadtteil gefeiert
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch zur 51. Kerwa in Burghaig wird es wieder eine Hüpfburg geben.   Fotos: PR
Auch zur 51. Kerwa in Burghaig wird es wieder eine Hüpfburg geben. Fotos: PR
+1 Bild

Jedes Jahr findet am dritten August-Wochenende die Weihe des Gotteshauses, der Johanneskirche statt. Seit 51 Jahren dürfen sich Bürger über die Johanneskirche freuen und regelmäßig den Gottesdienst besuchen. Der Auftakt ist traditionell am Freitag um 18 Uhr mit einer Andacht im Atrium der Johanneskirche. Im Anschluss wird die 51. Kerwa vom Musikverein Burghaig feierlich eröffnet. Der Musikverein wird auch dieses Jahr seine Gäste mit schwungvoller Musik und verschiedenen Leckereien begrüßen.

An den folgenden Tagen wird auf dem Gelände des SV Burghaig weiter gefeiert. Die neu gegründete Ortjungend wird sich auch wieder tatkräftig mit einbringen.

Am Samstag steht der Ball im Mittelpunkt. Um 14 Uhr spielt die SG Burghaig/Metzdorf gegen die 2. Mannschaft des TSC Mainleus und um 16 Uhr spielt der VfB Kulmbach gegen die 3. Mannschaft aus Neudrossenfeld. Mit Live-Musik und Barbetreib klingt der Tag aus.

Am Sonntag um 10 Uhr lädt Pfarrer Holger Fischer zum gemeinsamen Gottesdienst in die Johannis-Kirche ein. Danach wird um 11.30 Uhr auf dem Gelände des SV Burghaig gut bürgerlicher Mittagstisch angeboten. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen und für die kleinen Besucher zwei Hüpfburgen. Der Musikverein Burghaig sorgt für die musikalische Unterhaltung. Am Kirchweih-Montag trifft man sich wieder ab 9.30 Uhr zur Kartrunde und einer guten Portion "Blausud". Zum Mittagstisch stehen wieder verschiedene Braten zur Auswahl. Firmen sind auch wieder herzlich willkommen (bitte um Vorbestellung). Ab 19 Uhr spielt Alleinunterhalter Ronny für die Besucher auf und die Ortsjugend wird noch einmal die Bar öffnen. An allen Kerwa-Tagen gibt es Bratwürste und Steaks vom Holzkohlegrill. Der SVB lädt herzlich ein und freut sich auf zahlreichen Besuch anlässlich der 51. Kirchweih.

Unsere Partner
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.