Anzeige

Bummeln, Shoppen und Genießen

Am 29. September laden die Geschäfte von Bad Staffelstein von 12 bis 17 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ihr Bad planen Sie am besten mit fachlicher Kompetenz von Bäder Gagel.   Foto: Archiv
Ihr Bad planen Sie am besten mit fachlicher Kompetenz von Bäder Gagel. Foto: Archiv
+9 Bilder

Nach einem Jahrhundertsommer mit viel Sonnenschein, heißen Temperaturen und kaum Regen wird es Herbst am Obermain. Mit den ersten bunten Blättern lädt Bad Staffelstein zum ersten verkaufsoffenen Marktsonntag in diesem Herbst ein.

Optimale Einkaufsmöglichkeiten

Die Innenstadt von Bad Staffelstein ist nicht nur sehenswert, sondern bietet nämlich auch optimale Einkaufsmöglichkeiten - beispielsweise die Bahnhofstraße mit ihren historischen Häuserzeilen und ihren interessanten Geschäften und Auslagen. Auch in den Seitenstraßen findet der Kunde eine Reihe attraktiver Einkaufsmöglichkeiten.

Zahlreiche Parkplätze vorhanden

Von der Parkplatzsituation rund um die Innenstadt können andere Städte nur träumen. Für die Besucher steht eine Reihe von Parkplätzen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Damit lassen sich auch größere Einkäufe oder sperrige Gegenstände schnell im eigenen Fahrzeug verstauen. Damit steht einem entspannten Einkaufsbummel am verkaufsoffenen Sonntag in Bad Staffelstein nichts mehr im Wege.

Gute Qualität und kompetente Beratung

Zum verkaufsoffenen Sonntag laden die Adam-Riese-Werbegemeinschaft und ihre Mitgliedsunternehmen unter dem Slogan "...mit uns können Sie rechnen" ein. Für den Kunden bedeutet dies, dass er egal wo er einkauft immer gute Qualität und kompetente Beratung erhält. Von den Modehäusern über Schuh- und Schmuckgeschäfte bis hin zu den Autohäusern und Küchenanbietern präsentiert der Bad Staffelsteiner Einzelhandel ein breitgefächertes Angebot und einen Service der sich sehen lassen kann.

Breit gefächertes Angebot

Zahlreiche Gastronomiebetriebe und nette Cafés runden das breite Angebot ab. Und das schönste ist, dass sich die meisten Geschäfte ganz bequem zu Fuß erreichen lassen. Schon allein die verkehrsberuhigte Bahnhofstraße hat sich in den letzten Jahren zu einer wahren Shoppingmeile gemausert. Jetzt zu Beginn der Saison ist zudem der richtige Zeitpunkt um sich über die neuesten Herbst- und Wintertrends in der Mode zu informieren. Aber auch an das richtige Schuhwerk will gedacht sein. Dabei will nicht nur der Kleiderschrank für die kommende Jahreszeit gut gerüstet sein, auch die eigenen vier Wände wollen entsprechend vorbereitet sein. Denn der Herbst ist die richtige Zeit um es sich mit einem guten Buch vor dem Kachelofen oder Kaminofen gemütlich zu machen.

Rund um das Rathaus

Rund um das historische Rathaus und vereinzelt auch in der Bahnhofstraße sind auch wieder die Stände der Fieranten zu finden. Viele von ihnen kommen schon seit Jahrzehnten zu den Marktsonntagen in die Badstadt.

Jetzt im Herbst bieten die Gärtner alles was das Herz des Blumen- und Pflanzenliebhabers erfreut. Noch ist es Zeit um die Frühlingsblüher in die Erde zu bringen, damit im nächsten Frühjahr Krokusse, Tulpen, Osterglocken und Co. in reicher Farbenpracht blühen. Daneben werden auch Gewürze, Haushalts- und Geschenkartikel, Kleidung, Schuhe und vieles mehr angeboten. Das geschäftige Treiben rund um den Marktplatz startet um 10 Uhr.

Bad Staffelstein hat an diesem Sonntag noch einiges mehr zu bieten. Das Spitalhaus in der Bamberger Straße lädt zum Herbstmarkt ein. Regionale Aussteller bieten ihre Produkte wie Obst, Gemüse, Honig, Käse und Wein an. Auch ein Flechter wird vor Ort sein und einen Einblick in das uralte Handwerk geben. Der Herbstmarkt am Spitalhaus startet um 11 Uhr.

Konzert auf der Seebühne

Gelegen zwischen der Obermain Therme und der idyllischen Seenlandschaft Bad Staffelsteins und von der Innenstadt aus fußläufig zu erreichen, ist der weitläufige Kurpark mit der Bühne mitten im See, ein beliebtes Flanierziel für Einheimische und die Besucher des Kurorts. Für einen entspannten Vormittagsspaziergang bieten sich die Sonntage an, denn ab 10.30 Uhr finden jeweils sommerliche Matineen statt.

So auch am Sonntag, 29. September: Hier ist auf der Seebühne im Kurpark für 10.30 Uhr ein Konzert mit dem Saxophonquartett Quadrosax vorgesehen.

Wanderglück für Genießer

Es gibt in Franken einen Ort, der - ganz objektiv - fast alle Wünsche an ein Traum-Reiseziel erfüllt: Bad Staffelstein. Die historische Stadt am Obermain punktet gleichermaßen mit reicher Geschichte, Sehenswürdigkeiten von Weltrang, einer der schönsten Naturlandschaften im ganzen Land und als Heilbad und Ort der Gesundheit noch dazu mit der wärmsten und stärksten Thermalsole Bayerns.

Für Wanderer ist das mitten im "Gottesgarten am Obermain" gelegene Bad Staffelstein ein echter Glücksfall. Berühmte Sehenswürdigkeiten und die malerische, oftmals geradezu spektakuläre Landschaft des Oberen Maintals begleiten die Wanderfreunde rund um die historische Adam Riese-Stadt auf allen Wegen.

Einzigartig ist das "Staffelsteiner Dreigestirn" mit der prachtvollen Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, dem barocken Kloster Banz und dem markanten, 539 Meter hohen Staffelberg. Der Aufstieg zum seit der Keltenzeit besiedelten "Berg der Franken" mit seinem charakteristischen Felsplateau wird durch einen grandiosen Ausblick belohnt. Schon den Dichter Victor von Scheffel inspirierte diese in ihrer Schönheit fast unwirkliche Szenerie zu seinem Wanderlied "Wohl auf, die Luft geht frisch und rein..."

Für welches Wandererlebnis man sich auch entscheidet, eine besondere Belohnung wartet ganz zum Schluss: ein Besuch in der Obermain Therme und dem Premium-Saunaland. Nach einer anstrengenden Wandertour ist Nordbayerns beliebteste Therme der ideale Ort für wohlige Entspannung.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.