Wachenroth
--Anzeige--

Brautmodenschauen und Hochzeitsmesse

Bekleidungshaus Murk bietet eines der größten Hochzeits-Events in Nordbayern
Artikel drucken Artikel einbetten
+3 Bilder

Nachdem das Bekleidungshaus Murk bereits im November in einer Preview Brautmodenschau die neuesten Trends der Braut- und Bräutigammode vorstellte, erfolgt nun die größere Hochzeitsmesse am 12. und 13. Januar im Eventraum des Bekleidungshauses. Der Eintritt beträgt 5 Euro (Karten im Vorverkauf bei Murk), die Infostände der Aussteller können ohne Eintritt besucht werden.

Die Modenschauen dauern jeweils circa 90 Minuten (inklusive 15 Minuten Pause). Neben Braut- und Bräutigammoden werden auch Festmoden für die Gäste und Blumenkinder gezeigt.

Was trägt Braut 2019?

Bei den Brautkleidern sind Spitzenbrautkleider und Vintage-Kleider weiterhin sehr beliebt. Auffällig bei vielen Kleidern ist die Rückenansicht. Durch tiefe Ausschnitte, teils mit Spitze verziert, zieht der Rücken alle Blicke auf sich. Spitzenbrautkleider gibt es in der klassischen A-Linie, dem Meerjung-frauen-Kleid und dem Prinzessinnen-Tüllkleid. Ein wichtiger Trend ist der Tattoo-Effekt. Hier werden Spitze und hautfarbener Tüll kunstvoll miteinander kombiniert, sodass Blüten oder Blätter wie auf nackter Haut gezeichnet scheinen.

Ein weiterer Trend sind Kleider im Bohemian Stil, kurz Boho-Kleider, mit gehäkelten Stoffdetails. Diese Kleider sind schick und lässig zugleich. Die Materialien sind überwiegend Satin, Chiffon, Taft und Tüll. Die Farbpalette reicht vom klassischen Weiß bis zu Cremefarben. Ein aktueller Trend sind Kleider in "Blush Rose". Hier wird ein warmes Puderweiß mit leichtem Rosé kombiniert.

Und was trägt Mann?

Auch bei den Herren hält der Retro-Look Einzug. Karo- und Glencheck-Anzüge mit schmalen Hosen sind "up to date". Farblich im Trend liegen vor allem Blau- und Grau-Farbtöne, mit verschiedenen Schattierungen. Ebenso, wie bei der Braut, sind die Accessoires wichtig. Farblich abgestimmte Westen, Plastrons, Fliegen oder Krawatten, und Einstecktücher sollten auf das Outfit der Braut abgestimmt werden.

Weitere Infos: www.murk.de



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.