Ludwigsstadt
Einweihung

Alles neu im "Haus für Kinder St. Michael"

Am Samstag, 12. Oktober 2019, wird der neugestaltete, erweiterte und generalsanierte Kindergarten um 14 Uhr eingeweiht
Artikel drucken Artikel einbetten
Hier im Bauland vergeht die Zeit wie im Flug.
Hier im Bauland vergeht die Zeit wie im Flug.
+4 Bilder

Einst war es ein Schloss, dann ein Schulhaus und jetzt ist es das "Haus für Kinder St. Michael". Der Kindergarten wurde in dem geschichtsträchtigen Gebäude, dessen ältesten Bauteile zwischen 1783 und 1785 gebaut wurden, in den letzten 18 Monaten generalsaniert, umgebaut und erweitert.

Schön ist das "Haus für Kinder" geworden. Der Nachwuchs, der während der Bauphase sowohl in der Schule als auch im Gemeindezentrum betreut wurde, fühlt sich sehr wohl in den neuen Räumen.

Innen wurden auf einer Fläche von 830 Quadratmetern Räume modernisiert und neu strukturiert. So wurde aus dem Sportraum die "Erlebniswelt", in dem eine Bühne mit Verkleidungsmöglichkeit integriert wurde. Im großen Atelier stehen den Kindern vielfältige Materialien zur freien Verfügung, mit denen sie Vieles ausprobieren und kreativ gestalten können. In der "Bauwelt" bietet ein neuer Einbau viele Spielanlässe rund ums Bauen. Kinderwohnung, Entdeckerland, Bücherei, Ruheinsel, Wasseroase und eine Werkstatt komplettieren das Raumangebot. Es bietet den Kindern die Möglichkeit, sich den eigenen Bedürfnissen entsprechend orientieren und entfalten zu können.

"Mit dem "Schlemmerland" haben wir einen eigenen Speiseraum einrichten können, in dem die Kinder nach ihren Bedürfnissen und mit ihren Freunden in den Morgenstunden ihr Frühstück genießen und auch das Mittagessen einnehmen. Dadurch hatten wir größere Gestaltungsfreiheit in den anderen Räumen", freut sich Helga Fiedler. Die Kinder haben viel Platz für Bewegung, konzentriertes Spiel, aber auch Rückzugsmöglichkeiten und Ruhe und damit gute Bedingungen für die Entfaltung ihrer Persönlichkeit.

Es wurden umfangreiche Maßnahmen getätigt, zieht der Bauleiter Julian Schmidt von Müller Architekten Resümee. Beispielsweise wurden die Heizanlage und die Sanitärräume erneuert. Hochwärmedämmende Außentüren und Fensterelemente, das Dämmen der obersten Geschossdecke helfen Energiekosten zu sparen.

Neu gestaltet wurde der Zugangsbereich und das Treppenhaus. Und natürlich wurden auch die Gruppen- und Nebenräume, der Mehrzweckraum, der Flur und die Garderobe neu gestaltet und möbliert. Die Außenanlagen sollen bis zum Frühjahr fertiggestellt werden.

Wie die Kindergartenleiterin Helga Fiedler erklärte, werden im "Haus für Kinder St. Michael" derzeit 57 Kindergartenkinder, sowie 19 Krippenkinder betreut. Aufgrund der großen Nachfrage nach Krippenplätzen wurde im Zuge der Generalsanierung auch eine Erweiterung durch einen Anbau vorgenommen. Hier hat nun eine zweite Kinderkrippengruppe ihren Platz.

"Unsere neuen Krippenräume sind freundlich, hell und liebevoll eingerichtet und lassen keine Wünsche offen. Bis zum Kindergartenjahresende werden 24 Kinder unter drei Jahren betreut. Dann haben wir alle Krippenplätze belegt", so Fiedler.

Die Familienfreundlichkeit spielt in der Stadt Ludwigsstadt eine große Rolle. Nicht zuletzt deshalb freut sich auch Bürgermeister Timo Ehrhardt über das gelungene Projekt. Der Kindergarten entspricht nun baulich allen Anforderungen, die heutzutage zu Recht an die Kinderbetreuung gestellt werden, sagt er. Mit der Generalsanierung wird zudem auch der Stadtkern am Marktplatz gestärkt.

Der Bürgermeister bedankt sich bei allen Entscheidungsträgern und Verantwortlichen für die Durchführung dieser zukunftsweisenden Maßnahme. "Wir können alle stolz darauf sein, auf das was hier geschaffen wurde."

Über zwei Millionen Euro wurde in das "Haus für Kinder St. Michael" investiert. Die Maßnahme wurde von der evangelischen-lutherischen Kirchengemeinde Ludwigsstadt in Zusammenarbeit mit der Stadt Ludwigsstadt durchgeführt. Der Anteil der Stadt lag bei rund 1,6 Millionen Euro. Davon erhielt die Stadt Fördermittel in Höhe von rund 80 Prozent der förderfähigen Kosten. An der Finanzierung beteiligten sich neben der Kirchengemeinde auch die evangelische Landeskirche.

Am Samstag, 12. Oktober, wird nun das "Haus für Kinder St. Michael" um 14 Uhr eingeweiht. Danach gibt es die Möglichkeit für einen Plausch bei Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus. Zudem können alle Interessierten die neuen Räumlichkeiten begutachten.

Helga Fiedler und ihr zwölf Mitarbeiter/innen starkes Team möchten die Gelegenheit auch nutzen, sich bei allen zu bedanken, die mit zum Gelingen der Maßnahme beigetragen haben. Und sie gesteht: "Nicht nur die Kinder, sondern auch wir fühlen uns jetzt richtig wohl!"

Veronika Schadeck

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.