Anzeige
Veranstaltung

8. Eichertreffen Affalterthal

Zahlreiche Besucher werden zum diesjährigen Treffen erwartet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rund 25 fahrtüchtige Eicher gibt es allein im Dorf.  Reinhard Löwisch
Rund 25 fahrtüchtige Eicher gibt es allein im Dorf. Reinhard Löwisch
+2 Bilder

Endlich ist es wieder soweit, die zwei Jahre Wartezeit sind vorbei: Das achte Eichertreffen wird von Samstag, 31. August bis Sonntag, 1. September veranstaltet. Vor zwei Jahren waren es rund 5000 Menschen, die sich im Dorf mit seinen knapp 450 Einwohnern trafen. Für dieses Jahr rechnet man mit genauso vielen Besuchern, wenn das Wetter wieder mitspielt. Und wie vor zwei Jahren, wird den Leuten viel geboten am ersten Wochenende im September.

Vielfältiges Programm

Es sind große und kleine Bulldog zum Anschauen und Fachsimpeln ausgestellt, zudem gibt es eine TÜV-Abnahme (am Samstag), einen Motoren-Leistungstest und einen Motorenlehrgang mit dem ehemaligen Eicher-Monteur Anton Glasl. Für Kinder gibt es Geschicklichkeitsspiele auf selbst fahrenden Eicher-Mini-Bulldogs, Strohhüpfburg und Kinderschminken. Beim Bulldog-Ziehen messen sich die Eicher an schweren Radlader und großen Fendt-Traktoren.

Highlights am Wochenende

Am Sonntagnachmittag versprechen die Trunstadter Musikanten im Zelt Stimmung und Show. Auf dem Festgelände werden Ersatzteile und allerlei Fanartikel sowie Informationen von den zwei größten Eicher-Vereinen (Eicherfreunde Forstern und Eicherfreunde Schwarzwald) angeboten. Höhepunkte am Sonntag sind die Rundfahrt aller Eicher am Sonntagnachmittag um 15 Uhr durchs Dorf und als Abschluss ab 16.30 Uhr die Verlosung des Eicher Tiger II.

Am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr wird es auf drei Hektar Fläche Bodenbearbeitung mit verschiedenen Anbaugeräten mit Eicher von 16 bis 145 Pferdestärken geben, dabei wird auch ein 5 Schar Volldrehpflug zum Einsatz kommen!

Verschiedene Modelle

Der Eicher Tiger II mit 35 PS wurde von 1968 bis 1972 3164-mal gebaut. Er verfügte mit drei Zylindern über 3000 Kubikzentimeter Hubraum, die 35 Pferdestärken lieferten. Mit Schnellgang schaffte er 28 km/h Spitze. Er war der populärste Schlepper dieser Baureihe.

Am Sonntag ab 16.30 Uhr wird der Eicher Tiger II verlost. Als zweiter Preis winkt ein Eicher-Beetpflug und als dritten Preis gibt es ein Holzmacher-Set. Lose zum Preis von einem Euro können am gesamten Festwochenende vor Ort von mobilen Verkäufern erworben werden.

Chronik des Eichertreffs

Das Affalterthaler Eichertreffen ist mittlerweile Kult bei den Fans dieser alten Traktorenmarke. In Affalterthal gibt es davon immer mehr Exemplare. Vor 16 Jahren kam man auf die Idee, erstmals ein "Eichertreffen" in der Dorfwiese zu veranstalten, zu dem nur Fahrzeuge dieser Marke zugelassen sind. Der Grund dafür: Es gab noch so viele funktionstüchtige Traktoren dieser Marke im Dorf.

Woran lag es? Liegt es am Traktor mit seinen schmalen Reifen und dem grazilen Äußeren? Liegt es am Klang des Motors, den sogar ungeübte Ohren eindeutig als "Eicher-typisch" erkennen? Eins ist jedenfalls sicher:

In Affalterthal überdauerte die Traktorfamilie nicht nur einen ganzen Berufszweig. In den 50er Jahren, zur Blütezeit des Eicher-Bulldog, so bekundeten wissende Alte im Dorf, gab es hier 42 Bauernhöfe mit 22 Eichertraktoren. Heute zählt man keinen Bauern mehr, aber es gibt bis jetzt 25 fahrtüchtige Eicher im Dorf.

Der Erfolg des ersten Treffens mit mehr als 100 Eicher-Traktoren war der Auslöser, das Oldtimertreffen im zweijährigen Rhythmus durchzuführen. Zurückblickend auf die Veranstaltungschronik waren bisher alle Eichertreffen von Anfang an volle Erfolge.

Gemeinsam für einen guten Zweck

Das Treffen steht wieder unter dem Motto "Eicherfreunde Affalterthal helfen". In diesem Jahr unterstützen die Eicherfreunde Affalterthal die Elterninitiative krebskranker Kinder Erlange e.V. mit dem Erlös aus der Verlosung eines Eicher Tiger II mit 35 PS im Wert von ca. 10 000 Euro.

Reinhard Löwisch

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren