Anzeige
27. & 28. Juli

37. Stammheimer Straßenweinfest

Die Weine vom "Eselsberg" locken an den Weinstand und in die Bocksbeutelbar
Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Auf ein erfolgreiches Weinfest stoßen demnach schon einmal an: Michael Fischer (Vorstand Musikverein Stammheim), Weinprinzessin Annika Moller und Marcel Klein (Vorstand Sportverein Stammheim).   Foto: Johanna Wieland
Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Auf ein erfolgreiches Weinfest stoßen demnach schon einmal an: Michael Fischer (Vorstand Musikverein Stammheim), Weinprinzessin Annika Moller und Marcel Klein (Vorstand Sportverein Stammheim). Foto: Johanna Wieland

Zum 37. Mal feiern die Stammheimer am Samstag, 27. Juli, und am Sonntag, 28. Juli, ihr Straßenweinfest. Mitten im Herzen Stammheims, rings um den idyllischen Dorfweiher vor dem historischen ehemaligen Rathaus lädt das Festgelände zum Genießen und Feiern ein.

Weinprinzessin Annika und die Festgemeinschaft aus Musik- und Sportverein haben wieder ein abwechslungsreiches Programm mit freiem Eintritt an beiden Tagen auf die Beine gestellt.

Der Festbetrieb beginnt am Samstag um 16 Uhr. Um 19 Uhr zieht Weinprinzessin Annika mit ihren Kolleginnen aus dem Wein-adel und den Ehrengästen ein und eröffnet das Weinfest offiziell. "Die Stammheimer" haben am Auftaktabend ein Heimspiel und geben sicherlich doppelt Gas, um ihren Heimatort in Stimmung zu bringen.

Mittagstisch am Sonntag

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen. Anschließend ist der Mittagstisch reichhaltig gedeckt und verwöhnt die Gäste mit frischen Grillspezialitäten und exquisiten Weinen. Für die stimmungsvolle Umrahmung sorgt Alleinunterhalter Helmut. Zum Weinfestausklang spielen in diesem Jahr ab 17 Uhr "Die Abersfelder".

Eine Vielfalt an Weinen

Es wird eine reiche Auswahl an Weinen vom "Eselsberg" ausgeschenkt. Am Weinstand oder an der gemütlichen Bocksbeutelbar können sich die Gäste selbst von der Vielfalt der Stammheimer Weine überzeugen.red