Mainleus
Veranstaltungen ?  Jubiläum

20 Jahre WATA

Die Firma "WATA waschen und tanken" in Mainleus feiert am 6. Oktober ihr 20-jähriges Bestehen
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Firma WATA feiert am 6. Oktober ihr 20-jähriges Bestehen. Inhaber Bernd Bittermann (rechtes Bild, Mitte) und sein Team freuen sich auf zahlreiche Besucher beim Jubiläum.   Fotos: PR
Die Firma WATA feiert am 6. Oktober ihr 20-jähriges Bestehen. Inhaber Bernd Bittermann (rechtes Bild, Mitte) und sein Team freuen sich auf zahlreiche Besucher beim Jubiläum. Fotos: PR
+1 Bild

Gut 20 Jahre liegt die Eröffnung der Firma WATA waschen und tanken in Mainleus nunmehr zurück. Als Kerngeschäft waren anfangs der Autowaschpark und die Portalwaschanlage gedacht. Die Zapfsäulen waren mehr oder weniger als reine Betriebstankstelle geplant. Zur Eröffnung am 25. und 26. September 1998 wurde ein auch damals schon sensationell günstiger Preis von 0,527 €/l Super bleifrei und für 0,445 €/l Diesel veranschlagt. Dies führte an den beiden Eröffnungstagen zu einem Stau durch das ganze Grundstück bis hin zur Holzstraße.

So erfolgreich gestartet und durch guten Service sowie den Vertrieb von ausschließlich deutschen Markenkraftstoffen entwuchs die Station durch den Publikumsverkehr schnell dem Status einer Betriebstankstelle. Im Jahr 1999 wurde die manuelle Vorwäsche bei der Portalwaschanlage zur Qualitätsverbeserung eingeführt. Bereits im Jahr 2003 freute man sich über den 1000. Kunden, dessen Kundendaten fest für die Tankung per Monatsrechnung im Tankstellen-System angelegt wurde.

Im August 2004 bekam die Tankstelle eine Überdachung mit darauf platzierten Photovoltaikmodulen. Ein Bekenntnis für verbesserte Wasch-Qualität war die 2005 installierte textile Protalwaschanlage, die statt Bürsten textiles Gewebe nutzte und damit ein wesentlich schonenderes Waschen der Fahrzeuge ermöglichte.

Die Tatsache, dass die Betriebstankstellen-Zapfsäulen für eine öffentliche Tankstelle nicht mehr tauglich waren, veranlassten die Betreiber Manfred und Bernd Bittermann, die Anlage 2007 zu erneuern und das Serviceangebot rundum zu verbessern. Die Modernisierung verlief in mehreren Bauabschnitten. Im Frühsommer wurde eine moderne, besonders gut leserliche und energieeffiziente LED-Preisanzeige installiert. Es wurde eine bedienerfreundliche Mehrproduktzapfsäule von Tokheim aufgestellt. An dieser konnten nun zwei Kunden gleichzeitig alle Sorten tanken. Darüber hinaus wurde dem Kunden von Ende August 2007 an die Möglichkeit gegeben, nicht nur mit den WATA-Stations-Tankschlüsseln zu tanken, sondern auch mit der EC-Karte rund um die Uhr Treibstoffe zu beziehen.

Bei diesen flexiblen Zahl-Varianten war es 2009 eine logische Konsequenz zu Gunsten von besseren Abgabepreisen voll auf Selbstbedienung umzustellen. Im April 2011 ist man preiskalkulatorisch noch einen Schritt weiter gegangen und stellte die zwanghafte Fixierung der Preise entlang des regionalen Markentankstellen-Wettbewerbs komplett um auf ein eigenes System. Von diesem Zeitpunkt an stoppte die tägliche Preisachterbahn an der Station von WATA waschen&tanken eK.. Die Preise wurden fortan rein auf Basis des Einkaufspreises kalkuliert. "Entsprechend dem Preis pro Sorte des jeweiligen Treibstoffzug schlagen wir eine Marge auf, die uns das Überleben und natürlich auch einen gewissen Eintrag sichert", so Betreiber Bernd Bittermann.

Seit den nun vergangenen sechseinhalb Jahren wurden nur zirka 200 Mal die Preise gewechselt. Eine Markentankstelle stellt in etwa zwei Monaten die Preise 200 Mal um. "Diese - wie wir finden fair(st)e Kalkulation - wird von vielen Kunden in der Region überaus geschätzt und hat zu einem großen und wachsenden Stamm treuer Kunden geführt.", so der Inhaber Bernd Bittermann. Die aus dem Erfolg dieses Preismodells erwachsene Nachfrage war nun der Anlass, um auch Kunden, die weder EC-Karte noch Tankschlüssel besitzen, die Möglichkeit zu eröffnen, bei WATA zu tanken. Seit Mai 2018 kann man daher auch mit Bargeld an dem 24-h-Tank-Automaten tanken.

Daneben hat sich ebenso im Waschbereich in den letzten Jahren einiges getan. Im Juli 2014 wurde der Waschpark komplett saniert. Die Anlage erstrahlt seither in einem modernen Graphitgrau- und Edelstahl-Design.

Nicht nur die Optik, sondern auch der Service und die Funktionen wurden aufgewertet. Seither kann man gegen symbolischen Einwurf von 10 Cent Wasser für das Autoleder oder die Scheibenwaschanlage entnehmen. Der Waschpark wurde mit der Renovierung um die hochwertigen Programme "Felgenreinigung" und "Schaum-Polish" erweitert. Der immer stärkere Zulauf an Kunden hat im April 2018 dann die Installation eines weiteren Wertmünzenwechslers im Waschbereich notwendig gemacht. Zuletzt wurde im August 2018 das Insekten-Reinigungs-Programm deutlich verbessert.

So sieht man sich für die kommenden Jahre gut gerüstet. Dies soll am kommenden Samstag, 6. Oktober, auf dem Gelände der Firma in der Holzstraße 7, 95336 Mainleus (neben dem Sportgelände des TSC-Mainleus - nahe der Ausfahrt Mainleus-Mitte der B289), von 10 Uhr morgens bis zirka 18 Uhr abends gefeiert werden. "Wir möchten uns im Rahmen einer kleinen Geburtstagsaktion bei unseren Kunden für das Vertrauen und die Treue in den vergangenen 20 Jahren ganz herzlich bedanken und würden uns freuen, wenn wir möglichst viele Kunden am 6.10. an unserer Station begrüßen dürften", so Bernd Bittermann, Betreiber und Inhaber von WATA waschen & tanken eK.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.