Kulmbach

Ausstellungen

Vernissage zur Ausstellung „Doris Bocka: Einblicke – Kunstausstellung Acryl, Pigmente und Haiku“

24.07.2019 | 18:00
außenansicht
Quelle: Stadt Kulmbach 
Doris Bocka (*1968 in Kulmbach) malt in Acryl und mit Pigmenten. Dabei hört sie bevorzugt argentinische Tangomusik, zu der sie auch leidenschaftlich gerne tanzt. Ihre Bilder zeichnen sich durch eine zurückhaltende Farbigkeit und konzentrierende Umsetzung der Thematik aus. Ihre Werke sind demnächst im Historischen Badhaus im Oberhacken zu sehen. Am Mittwoch, 24. Juli, um 18 Uhr ist die Vernissage im idyllischen Innenhof mit argentinischen Milongas und selbstkomponierten Liedern.
Beim Entstehungsprozess vom Motiv über das Thema zum Bild hält die Malerin immer wieder inne, spürt Stimmungen nach und akzentuiert Details. Dabei ist das Reduzieren ein charakteristisches Element, um die Seele des Motivs freizulegen und individuelle Einblicke zuzulassen.
Besonders gerne kombiniert sie ihre abstrakten Arbeiten mit Haiku – einer traditionellen japanischen Gedichtform. Bei ihren gegenständlichen Bildern möchte sie Emotionen ausloten. Dabei bedient sie sich vor allem bei den Menschenbildern starker Kontraste.
Bei ihren Landschaften will sie das Typische, Charakteristische finden. Dabei wird solange reduziert, bis genau das übrig bleibt, was die Seele einer Gegend und die Emotion für eine Landschaft ausmacht.
Zur Vernissage spielt und singt der talentierte Kulmbach Nachwuchskünstler Vincenz Ständner argentinische Milongas und selbstkomponierte Lieder auf der Gitarre. Die Ausstellung ist bis 9. September zu den üblichen Öffnungszeiten des Badhauses (Freitag bis Sonntag 13 bis 17 Uhr) zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Sie suchen noch eine passende Unterkunft in Kulmbach? Hier können Sie Ihr Hotel direkt buchen.

Termine dieses Veranstalters