Große Ehre für großen YouTuber: Florian Mundt, alias LeFloid, darf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) interviewen, wie das Bundeskanzleramt am Dienstag bestätigte. Die Fragen, die Mundt am Freitag stellen wird, kommen von seinen Nutzern. Unter dem Hashtag #NetzfragtMerkel können sie dem YouTuber Fragen schicken, aus denen er dann auswählt. Eine Vorauswahl von Kanzlerin Merkel solle es nicht geben, sagte ein Regierungssprecher.

Mundt gehört zu den Star-YouTubern in Deutschland. Sein Hauptkanal hat über 2,6 Millionen Abonnenten. Zweimal wöchentlich veröffentlicht er dort Videos, in denen er Nachrichten präsentiert und kommentiert. Mit dem Untertitel "Action News. Aber hart!" geht es um politisches Weltgeschehen, Wissenschaft, Schule, Kuriositäten und Popkultur.