«Die Sicherheit und Integrität unserer Produkte ist weltweit bewiesen», hieß es am Montag in einer Stellungnahme des zweitgrößten Netzwerkausrüsters der Welt. Das Unternehmen reagierte damit auf US-Medienberichte über die Untersuchung eines Ausschusses des Repräsentantenhauses.

Die Abgeordneten kamen zu dem Schluss, dass Huawei und ZTE - ein anderes chinesisches Telekomunternehmen - «nicht vertraut werden kann, frei von ausländischem staatlichen Einfluss zu sein», wie die Nachrichtenagentur Bloomberg aus dem vorab bekanntgewordenen Bericht zitierte. Beide Unternehmen stellten somit «eine Bedrohung für die Sicherheit der USA und unsere Systeme dar», heißt es in dem Bericht, der am Montag in Washington offiziell vorgestellt werden sollte.