Mit Transparenten, auf denen «Wir wehren uns» und «Ohne Mitarbeiter kein Moos» stand, zogen die nach Veranstalterangaben 4000 Demonstranten vor die Deutschland-Zentrale. «Die Zitrone ist ausgequetscht, jetzt ist Schluss», rief Konzernbetriebsratschef Rainer Kruppa ihnen zu. Die Gewerkschaften riefen zu bundesweiten Warnstreiks am 19. März auf, einen Tag vor der nächsten Tarifverhandlungsrunde bei der Vattenfall GmbH.

Der schwedische Mutterkonzern Vattenfall AB hatte am Mittwoch angekündigt, in diesem und im nächsten Jahr insgesamt 2500 Stellen abzubauen, davon 1500 in Deutschland. 250 bis 300 Stellen sollen in Berlin abgebaut werden, wie Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU) im Abgeordnetenhaus sagte.