Laden...
Berlin
Discounter an Silvester

Supermärkte verkaufen weiter Feuerwerk - so reagieren die Nutzer auf Facebook

Feuerwerks-Körper, Böller und Raketen - Die großen Supermärkte Aldi, Lidl, Rewe und Co. verkaufen diese Produkte auch in diesem Jahr. Das freut nicht alle.
 
Supermärkte verkaufen weiterhin Böller, auch wenn es inzwischen heftige Kritik daran gibt. Das bekommen Discounter wie Lidlauch auf Facebook zu spüren.  Foto: Judith Michaelis/dpa-tmn
Supermärkte verkaufen weiterhin Böller, auch wenn es inzwischen heftige Kritik daran gibt. Das bekommen Discounter wie Lidlauch auf Facebook zu spüren. Foto: Judith Michaelis/dpa-tmn

Ab dem 28.12. ist es wieder so weit: Dann werden bei Supermärkten auch in diesem Jahr massenweise Feuerwerkskörper verkauft. Aldi und Lidl widmen den Silvesterprodukten - von Feuerwerksbatterien über Raketen hin zu Chinaböllern - mehrere Prospektseiten.

Damit scheinen sie nicht ganz im Trend zu liegen: Immer mehr Deutsche sind laut aktuellen Umfragen aus Umweltschutz- und Sicherheitsgründen für ein Verbot von Silvesterböllern. Dabei spielt auch der Tierschutz eine Rolle, denn für viele Haustiere ist Silvester Jahr für Jahr eine Qual. Hunde wie Katzen sind oft verängstigt und durch den Lärm gestresst. Vögel werden ebenfalls Opfer des lauten und explosiven Treibens.

Silvesterböller: Wütende Reaktionen auf Facebook

Bereits einige Supermärkte und Baumärkte wie etwa Hornbach und Obi haben 2019 darauf verzichtet, Feuerwerkskörper ins Sortiment zu nehmen. Neben Tierschutz und Umweltschutz führen viele Kritiker der Böllerei auch die vielen Verletzungen an, die alljährlich durch Böller passieren. Abgerissene Hände, Verbrennungen und andere Zwischenfälle sind keine Seltenheit zum Jahreswechsel.

Auf Facebook hat nun der Discounter Lidl einige erboste Reaktionen von Nutzern zu spüren bekommen, die alles andere als begeistert sind, dass Lidl viele verschiedene Raketen und Böller im Angebot hat:

Lidl reagiert auf Kritik

So schreibt eine Nutzerin: "Es wird Zeit das Feuerwerk abgeschafft wird. Das braucht kein Mensch !!!!" Eine andere kommentiert sarkastisch: "Danke Lidl,so denkt ihr an die Tiere und an die Umwelt." Einige werfen Lidl vor, dass dem Supermarkt Tiere und Umwelt egal sind und dass sie sich an Obi und Edeka orientieren sollen. Eine andere Nutzerin merkt an: "Ihr macht schon so viel richtig und dann verkackt ihr es zum Jahresende hin wieder."

Es gibt auch Kommentatoren, die auf der Tradition bestehen und den Verkauf verteidigen, viele Kommentare gehen aber sehr hart mit Lidl in die Kritik.

Der Discounter selbst hat sich durch die Kritik zu einer Stellungnahme veranlasst gesehen: "Lidl Deutschland orientiert sich bei der Sortimentsgestaltung an Kundenwünschen. Daher bieten wir auch in diesem Jahr in allen rund 3.200 Filialen ein Aktionsangebot, das unter anderem Batterie- und Tischfeuerwerke, Raketensortimente und Wunderkerzen umfasst."