Franken
Lebensmittelrückruf

Erbrechen und Asthma möglich: Firma ruft Pilze zurück

Erbrechen, Asthmaanfälle, Übelkeit oder Kopfschmerzen: Eine Firma ruft aktuell Pilze zurück, da diese einen erhöhten Schwefeldioxidgehalt aufweisen.
 
Aktuell werden Pilze zurückgerufen.
Aktuell werden Pilze zurückgerufen. Grund dafür ist ein erhöhter Schwefeldioxidgehalt. Foto: congerdesign / pixabay.com
+2 Bilder

Pilze zurückgerufen: Wie lebensmittelwarnung.de am Mittwoch (10. Februar 2021) meldet, ruft die Firma SSP-Trade & Consult GmbH Pilze zurück. Grund des Rückrufs ist ein erhöhter Schwefeldioxidgehalt. 

Dieser kann zu allergischen Reaktionen wie Asthma führen. Zudem sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Kopfschmerzen durch den Verzehr der Pilze möglich, heißt es weiter.

Pilze zurückgerufen: Erhöhter Schwefeldioxidgehalt nachgewiesen

Verbraucher werden deshalb gebeten, auf den Verzehr der Pilze zu verzichten. Alle Kunden können die Produkte zurückgeben. Die Firma SSP-Trade & Consult GmbH entschuldigt sich dafür. 

Betroffen sind folgende Produkte: 

  • Artikel J013 Shiitake Donko 50g
  • Artikel J002 Shiitake Donko 1kg

Betroffen sind die Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.08.2022 und der Losnummer LOT QDMS-0120.