1 / 1
Carlos Ghosn

Foto: Eugene Hoshiko/AP
Im November vergangenen Jahres war Ghosn in Tokio wegen angeblichen Verstoßes gegen Börsenauflagen in Untersuchungshaft genommen worden.