Irland hatte zuletzt nach drei Quartalen des wirtschaftlichen Minus offiziell die Rezession verlassen. Das Land ist seit der Finanzkrise 2008 in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten. 2010 musste Irland als erstes Land mit 67,5 Milliarden Euro aus dem Rettungsschirm von EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds gerettet werden. Das Programm läuft Ende des Jahres aus.