Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hatte bei dem Treffen des Aufsichtsrats die Sitzungsleitung übernommen, nachdem Matthias Platzeck (SPD) wie angekündigt seinen Rücktritt vom Vorsitz des Kontrollgremiums erklärt hatte. Der brandenburgische Ministerpräsident legt seine Ämter nach einem leichten Schlaganfall im Juni nieder. Brandenburg werde im Oktober einen Nachrücker für Platzeck präsentieren, sagte Wowereit. Wer Vorsitzender wird, entscheidet der Aufsichtsrat danach.

«Es ist nicht die Frage, welche Personen hier jetzt in welche Position kommen», sagte Wowereit auf die Frage, ob er wieder Aufsichtsratschef werden wolle. Platzeck hatte ihn im Januar abgelöst, nachdem der vierte Eröffnungstermin für den Flughafen wegen Baumängeln, Fehlplanungen und Technikproblemen geplatzt war. FDP-Generalsekretär Patrick Döring sagte «Handelsblatt Online» dazu: «Wowereits Rückkehr an die Spitze des Aufsichtsrates ist ein Treppenwitz der Geschichte.»