Laden...
Franken
Rückruf

Lidl-Rückruf: Schwere Magen-Darm-Erkrankungen durch Käse möglich

Aktuell wird Käse zurückgerufen. Das Produkt wurde beim Discounter "Lidl" verkauft: Alle Informationen im Überblick.
 
Käserückruf bei Lidl
Käserückruf bei Lidl Foto: Quellenangabe: obs/Lidl
+1 Bild
">

Derzeit wird ein Produkt zurückgerufen, das bei "Lidl" verkauft wurde. Dabei handelt es sich um Käse. 

Der Hersteller hat in entsprechenden Produktproben gefährliche Keime entdeckt. Konkret geht es dabei um "Listeria monocytogenes". Die Listerien können teils schwere Magen-Darm-Erkrankungen auslösen und Symptome eines grippalen Infektes mit sich bringen. Insbesondere Säuglingen, Kleinkindern, schwangere Frauen sowie alte und durch Krankheiten vorbelastete Menschen sind gefährdet. Folgende Lebensmittel helfen übrigens, um die Darmflora zu beruhigen. 

Lidl-Rückruf: Käse kann schwere Magen-Darm-Erkrankungen auslösen

Folgendes Produkt wird aktuell zurückgerufen: 

  • Hersteller: "JERMI Käsewerk GmbH"
  • Produkt: "Meine Käserei Ziegenkäserolle"
  • Format: 100-Gramm-Packung
  • Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): 5. November 2020 - Losnummer: 411, 6. November 2020 - Losnummer: 412, 9. November 2020 - Losnummer: 417 und 421
  • Identitätskennzeichen: "DE B" 331 EG"

Der Weichkäse wurde vor allem durch "Lidl" vertrieben. Das berichten das Verbraucherportal produktwarnung.eu und das "Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit"

Verwandte Artikel