Der britische Versicherungskonzern Standard Life zog die Renditeversprechen der deutschen Lebensversicherer in Zweifel. Europachef Paul Matthews sagte dem «Handelsblatt» (Donnerstag) mit Blick auf die niedrigen Zinsen: «Wenn sich die Renditen der Staatsanleihen nicht erholen, werden die deutschen Versicherer ihre Garantien nicht mehr erfüllen können.» Früher oder später werde «ein Anbieter sagen müssen, dass er sie nicht mehr erfüllen kann».

Der deutsche Marktführer Allianz betonte: «Selbst bei einem Zinssatz von 1,5 Prozent kann Allianz Leben dauerhaft alle Garantien erfüllen. Die durchschnittliche Garantieverzinsung im Bestand von Allianz Leben liegt bei 3,1 Prozent», sagte ein Sprecher der Allianz Deutschland AG.