Die historisch niedrigen Zinsen an den Finanzmärkten machen es den Versicherern immer schwerer, die Renditen für ihre Kunden zu erwirtschaften. Die Unternehmen müssen 2013 voraussichtlich vier Milliarden für Altverträge zurücklegen, deren Kunden noch Ansprüche auf eine Mindestverzinsung von bis zu vier Prozent haben, erklärte die Assekurata.

Der deutsche Versicherungsverband GDV sieht in den Assekurata-Ergebnissen einen Beleg für die Qualität der Lebensversicherung. «Kein anderes Produkt bietet im aktuellen Niedrigzinsumfeld bei vergleichbarer Sicherheit so attraktive Leistungen wie die Lebensversicherung», sagte ein GDV-Sprecher. Assekurata-Geschäftsführer Reiner Will sagte, wegen der hohen Bewertungsreserven profitierten vor allem Kunden, deren Verträge jetzt ausliefen. Bestandskunden hätten das Nachsehen.