Nach überraschend guten Arbeitsmarktzahlen im Januar hätten sich im Februar die Hinweise auf einen Jobaufschwung verdichtet, sagten Volkswirte deutscher Großbanken in einer Umfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Nach ihren Berechnungen waren im zu Ende gehenden Monat rund 3,145 Millionen Männer und Frauen in Deutschland arbeitslos. Dies wären zwar knapp 10 000 mehr als im Januar, aber rund 10 000 weniger als vor einem Jahr. In den beiden Vorjahren war der jahreszeitlich bedingte Anstieg deutlich höher aufgefallen. Ohne die Saisoneffekte wäre die Zahl der Erwerbslosen - so die Einschätzung der Fachleute - aktuell sogar um 15 000 gesunken.

Die offiziellen Arbeitslosenzahlen für Februar will die Bundesagentur für Arbeit (BA) am kommenden Donnerstag (27. Februar) bekanntgeben.