Der Dax konnte aber dank der eingedämmten Verluste an den US-Börsen sein Minus bis zum Abend begrenzen und ging am Ende mit einem Abschlag von 0,77 Prozent auf 8594,40 Punkten aus dem Handel. Der MDax mittelgroßer Werte schloss 0,29 Prozent leichter bei 15 034,27 Punkten. Der TecDax verlor 0,38 Prozent auf 1083,51 Punkte.

Trotz der trüben Stimmung zu Wochenbeginn schaffte der deutsche Leitindex auf Monatssicht immer noch ein Kursplus von rund sechs Prozent und von knapp acht Prozent im dritten Jahresviertel. Damit beendet der Dax sein nunmehr fünftes Gewinnquartal in Folge, dies ist die längste Serie seit 2006.

Seit Wochen war es für die Aktienmärkte nach oben gegangen. Die überraschende Entscheidung der US-Notenbank Fed, ihre milliardenschweren Anleihenkäufe vorerst doch nicht zu reduzieren, hatte den Dax noch vor wenigen Handelstagen auf ein Rekordhoch bei 8770 Punkten getrieben.