Die Gewerkschaft verlangt außerdem eine Fortschreibung der Tarifverträge zur Beschäftigungssicherung und zur Altersteilzeit. Die Laufzeit soll zwölf Monate betragen. Die Situation der Stahlindustrie sei durchaus stabil mit begründeten Aussichten auf ein gesteigertes Wachstum im zweiten Halbjahr 2013, erklärte die Gewerkschaft. Die Forderung gilt für die Stahlkocher in NRW, Niedersachsen und Bremen.

Der bisherige Tarifvertrag läuft am 28. Februar 2013 aus. Die erste Tarifverhandlung beginnt am 22. Februar in Düsseldorf.