«Die spekulativen Finanzanleger haben bei allen Edelmetallen ihre Wetten auf steigende Preise massiv ausgeweitet», hieß es in einer Einschätzung der Commerzbank. Mit Blick auf die Euro-Schuldenkrise rechnen viele Anleger mit einer weiteren Lockerung der Geldpolitik führender Notenbanken. Die Sorge vor einer zu starken Inflation als Folge der extrem expansiven Geldpolitik gilt als eine der Haupttriebfedern für den Goldpreis.