Kronach

Loewe-Insolvenzverfahren eröffnet

Der insolvente Fernsehhersteller Loewe hat zum Monatsbeginn den Betrieb eingestellt. Die meisten der über 400 Mitarbeiter im fränkischen Kronach müssen ab heute nicht zur Arbeit erscheinen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Loewe-Mitarbeiter
Nach jahrelanger Krise stellt der insolvente Fernsehhersteller Loewe den Betrieb ein. Foto: David-Wolfgang Ebener

Das Amtsgericht Coburg hat am Montag das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Fernsehherstellers Loewe eröffnet.

Zugleich wurde Rechtsanwalt Rüdiger Weiß offiziell zum Insolvenzverwalter bestellt, wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte. Loewe hat nach jahrelanger Krise den Betrieb eingestellt. Der Großteil der mehr als 400 Mitarbeiter ist freigestellt. Nach Angaben von Weiß verbleibt eine Kernmannschaft von 10 bis 15 Mitarbeitern an Bord, die in den kommenden Monaten nach einem Investor suchen wird. Der Insolvenzverwalter und der Loewe-Betriebsrat wollen bis Mitte Juli einen Sozialplan für die Belegschaft aushandeln.