«Die Volksrepublik verändert sich gerade drastisch», sagte Deichmann, weshalb sich auch die Verbraucher «auf höhere Preise einstellen müssen».

Der Unternehmer kündigte zudem an, mit seinem Konzern im kommenden Jahr nach Russland expandieren zu wollen. Sollten erste Filialen in Moskau und Sankt Petersburg Erfolg haben, könnten es in Russland «in absehbarer Zeit 100 Filialen werden».