Bundesbank-Präsident Jens Weidmann legt die Bilanz am Donnerstag (11.00 Uhr) in Frankfurt vor. Gebremst von der Euro-Schuldenkrise hatte die Bundesbank 2012 einen Gewinn von 664 (Vorjahr: 643) Millionen Euro ausgewiesen. Die kräftige Aufstockung der Risikovorsorge um 6,7 Milliarden Euro hatte eine höhere Überweisung an den Bundesfinanzminister verhindert. Weidmann hatte dies mit den gestiegenen Risiken aus geldpolitischen Geschäften im Zuge der Finanz- und Schuldenkrise erklärt.