Laden...
Erlangen
Steueränderungen

Bis zu 2300 Euro sparen: So profitieren Sie von der Steuerreform ab 2021

Ab Januar 2021 tritt die deutschlandweite Steuerentlastung in Kraft. Besonders Ehepaare mit Kindern, aber auch Einzelpersonen profitieren von der Reform. Eine Personengruppe kann sogar bis zu 2300 Euro im Jahr sparen.
 
Steueränderungen ab 2021: Bis zu 2300 Euro können gespart werden
Ab kommenden Januar ändert tritt eine neue Steuerreform in Kraft. Dadurch soll der deutsche Arbeitnehmer finanziell entlastet werden. Symbolbild: Robert Anasch/unsplash.com

Für das Jahr 2021 hat das Bundeskabinett eine Reihe von steuerlichen Entlastungen beschlossen. Vor allem Familien mit vielen Kindern profitieren ab kommenden Januar von den Änderungen.

Der Finanzwissenschaftler Frank Hechtner von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg hat ausgerechnet, welche Personengruppen durch die Steueränderungen am meisten sparen.

Bis 2300 Euro sparen: So profitieren Sie von der Steuerreform ab 2021

Gegenüber dem Handelsblatt erklärt Hechtner, dass ein gut verdienendes Ehepaar mit zwei Kindern am stärksten von der Steuerreform profitiere.

Würde ein Elternteil 9500 Euro brutto monatlich und der andere Elternteil 4000 Euro verdienen, so würde das Paar im Jahr 2021 genau 2342 Euro, also fast 200 Euro pro Monat, sparen. 

Doch nicht nur Spitzenverdiener sollen von den Änderungen profitieren. Auch normal verdienende Ehepaare und Einzelpersonen werden durch die Reform entlastet:

  • Ein Ehepaar mit 3000 und 4000 Euro Monatsverdienst sparen im kommenden Jahr 1035 Euro
  • Ein Bundesbürger der nicht verheiratet ist und 6000 Euro verdient zahlt 1040 Euro weniger
  • Wer ledig ist und 3000 Euro monatlich einnimmt, wird mit 368 Euro entlastet
  • Für alleinerziehende Eltern mit einem Kind und einem Monatsverdienst von 3500 Euro wird die Entlastung 448 Euro sein

Trotz der enormen Belastung der Staatskasse durch die Coronakrise wird die Reform ab dem 1. Januar 2021 in Kraft treten. Teil der steuerlichen Entlastung ist unter anderem die Abschaffung des Solidaritätszuschlags für etwa 90 Prozent aller Deutschen, erklärte Bundesminister Olaf Scholz (SPD) Anfang des Jahres

Ab 2021 ändert sich auch die Kfz-Steuer in Deutschland: Hier erfahren Sie, welche Autos ab Januar 2021 teurer werden.