«Die Kritik ist nicht nachvollziehbar», hieß es im Wirtschaftsministerium. Das Finanzministerium ergänzte: «Der deutsche Leistungsbilanzüberschuss bietet keinen Anlass zur Sorge, weder für Deutschland noch für die Eurozone oder die Weltwirtschaft.» Eine Korrektur der Wirtschafts- und Finanzpolitik sei nicht nötig.

Das US-Finanzministerium hat in einem aktuellen Bericht die deutsche Wirtschaftspolitik in ungewöhnlich scharfer Form kritisiert. Deutschland habe während der Euro-Staatsschuldenkrise einen hohen Leistungsbilanzüberschuss angehäuft, heißt es im aktuellen Bericht zur internationalen Wirtschafts- und Wechselkurspolitik. 2012 sei das nominale Plus größer gewesen als das von Exportweltmeister China.