Das hat das Finanzgericht Köln in einem am Freitag veröffentlichten Urteil entschieden (AZ: 14 K 2824/13). BCI hatte Anleger mit Renditen von 15,5 Prozent gelockt, doch das Geld versickerte in einem Schneeballsystem: Mit den eingezahlten Beträgen wurden Ansprüche anderer Anleger befriedigt. Bei einer Kündigung der Anlage wurden Einlagen und Renditen zunächst noch ausbezahlt - bis Anfang 2010 das System zusammenbrach. Zahlreiche deutsche Anleger verloren ihr Geld.

Im konkreten Fall hatte ein Ehepaar geklagt, das sich zwischen 2002 und 2007 mit insgesamt 338 000 Euro an BCI beteiligt und die gutgeschriebenen Renditen in Höhe von 190 000 Euro wiederangelegt hatte. Nach dem Zusammenbruch des Schneeballsystems war das Geld weg - trotzdem verlangte das Finanzamt insgesamt rund 45 000 Euro.