Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) sei um 1,5 Punkte auf 53,3 Zähler gefallen, teilte das ZEW in Mannheim mit. Bankvolkswirte hatten allerdings mit einem Anstieg auf 55,3 Punkte gerechnet.

Im März hatte der Indikator mit 54,8 Punkten noch den höchste Stand seit Februar 2014 erreicht. Die Lagebeurteilung verbesserte sich allerdings stark um 15,1 Zähler auf 70,2 Punkte. Erwartet wurden lediglich 56,5 Punkte.