SPD-Chef Sigmar Gabriel hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen ihrer Flüchtlingspolitik attackiert. "Einfach mal sagen "Wir schaffen das" und dann die Sache einfach laufen lassen, ist ein großer Fehler gewesen", sagte der Vizekanzler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). Man könne nicht eine Million Flüchtlinge nach Deutschland lassen und sich dann weigern, Voraussetzungen für Bildung, Arbeit und die innere Sicherheit zu schaffen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière wies Kritik zurück. "Niemand hat gesagt, wir schaffen das mit links. Auch die Kanzlerin nicht", sagte der CDU-Politiker dem "Tagesspiegel am Sonntag".


Gauck verteidigt die Kanzlerin

Bundespräsident Joachim Gauck verteidigte Merkels Satz "Wir schaffen das", den sie vor einem Jahr geprägt und nun erneut bekräftigt hatte.