In der Hagener Straße in Wilnsdorf im Kreis Siegen-Wittgenstein (Nordrhein-Westfalen) ist eine 17-jährige auf den Nachhauseweg von der Kirmes (Kirchweih) von einer Gruppe junger Männer belästigt worden.

Die Täter umkreisten die Frau, hielten sie fest, begrapschten sie und beleidigten sie sexuell, teilt die Polizei mit. Die junge Frau rief um Hilfe und trat gegen die Männer, bis diese von ihr abließen und in Richtung der Wilnsdorfer Volksbank flohen. Dort sind sie nach Angeben der Polizei wahrscheinlich in einen Bus gestiegen, der in Richtung Siegen fuhr.

Die Verdächtigen wurden als etwa 18 bis 20 Jahre alt beschrieben, laut Aussage der Geschädigten nordafrikanischen Aussehens. Das für Sexualdelikte zuständige Siegener Kriminalkommissariat 1 ermittelt nun gegen die noch unbekannten Tatverdächtigen.

Dabei bitten die Ermittler mögliche Zeugen, die den Übergriff auf die junge Frau in der Hagener Straße mitbekommen haben, sich bei der Polizei unter 0271-7099-0 zu melden. Gleiches gilt für mögliche Fahrgäste in dem besagten Bus. Hier interessiert die Polizei: "In welchen Bus sind die Nordafrikaner eingestiegen?", "Können die jungen Männer näher beschrieben werden?" und "Wo sind die Tatverdächtigen wieder ausgestiegen?".