Wien
Tierrettung

Elf Küken aus misslicher Lage befreit - Entenmutter schaut Rettern über Schulter

Unter den strengen Augen der Mutter haben Retter mit Herz elf Küken aus einer misslichen Lage und damit auch das Leben gerettet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Ostersonntag beobachtet eine Entenmutter einen Polizisten, der elf Entenküken aus einem Abflussrohr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts aus ihrer Notlage rettet. Foto: Unbekannt/LPD WIEN/dpa
Am Ostersonntag beobachtet eine Entenmutter einen Polizisten, der elf Entenküken aus einem Abflussrohr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts aus ihrer Notlage rettet. Foto: Unbekannt/LPD WIEN/dpa

Laut quakend steht eine Entenmutter an Ostern vor einer Abflussrinne, als die Polizei eintrifft. Ihre Küken sind kurz zuvor in das Rohr gefallen und kommen nicht mehr heraus - doch zum Glück gelingt es den Wiener Polizisten sowie der Feuerwehr, sie zu retten. Wenige Stunden später hielten sechs Pferde und ein Esel Polizisten in Deutschland auf Trab: Die Beamten verfolgten die Tiere kurzerhand mit einem eher unüblichem Verkehrsmittel.

 

Gleich elf Küken retteten die Beamten am Ostersonntag auf dem Parkplatz eines Lebensmittelladens aus ihrer Notlage, nachdem sie die Rinne vorsichtig mit Wasser spülten und die Tiere am anderen Ende auffingen. Mit einer Transportbox wurde die Entenfamilie dann zu einem Teich in der Nähe gebracht und dort unverletzt in die Freiheit entlassen.

Lesen Sie auch: Kurioses Verkaufsangebot im Netz: Neuseeländer versteigert Schaf mit Stuhl als Sitz-Rasenmäher