Köln
Kurioses

Wegen Toiletten: Eurowings-Flugzeug kehrt auf dem Weg nach Kuba wieder um

Ein Flugzeug der Airline Eurowings ist auf dem Flug von Köln nach Kuba über Dublin wieder umgekehrt, weil die die Toiletten an Bord nicht funktionierten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Flugzeug der Airline Eurowings ist auf dem Flug von Köln nach Kuba über Dublin wieder umgekehrt, weil die die Toiletten an Bord nicht funktionierten. Symbolfoto: Joachim Klook/HDF/dpa-tmn
Ein Flugzeug der Airline Eurowings ist auf dem Flug von Köln nach Kuba über Dublin wieder umgekehrt, weil die die Toiletten an Bord nicht funktionierten. Symbolfoto: Joachim Klook/HDF/dpa-tmn
Eurowings-Maschine kehrt auf Höhe von Dublin wieder um: Eigentlich wollte ein Flug der Airline Eurowings am Donnerstag vom Flughafen Köln nach Havanna in Kuba fliegen. 200 Passagiere hatten sich auf Sonne, Strand und Urlaub gefreut. Allerdings hat die Maschine über Dublin in Irland wieder kehrt gemacht, weil der Pilot den Flug nach nur zwei Stunden abgebrochen hat.


Pilot traf Entscheidung

Der Grund für die Entscheidung des Piloten ist kurios: Nach Angaben von Express waren im Flieger vier von sechs Toiletten kaputt. Immerhin beträgt die Flugzeit von Köln nach Havanna gut 13 Stunden. Als sich die Maschine über Dublin befand, machte der Pilot eine Durchsage. In dieser kündigte er an, dass er zugunsten der Passagiere wieder nach Köln zurückfliegt.

Für die entstandene Verspätung muss die Fluglinie den Passagieren Entschädigung zahlen. Am Freitag durften die Passagiere dann nach Angaben des Kölner Express tatsächlich nach Kuba fliegen.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare