Atemberaubendes Weltraumfoto: So schön bunt sind die Reste eines Sterns

Schon 2007 tauchte das erste Bild eines Schleiernebels auf. Jetzt aber zeigt das Hubble-Weltraumteleskop der NASA den Nebel in ganz neuem Stil und mit atemberaubender Schärfe. Das unglaubliche Foto ist im Video zu sehen.

Supernova explodierte vor rund 10.000 Jahren - NASA veröffentlicht jetzt atemberaubendes Foto: Mit dieser Aufnahme ist die National Aeronautics and Space Administration - kurz NASA - in neue Dimensionen vorgestoßen. Erstmals gelang es dem Hubble-Weltraumteleskop der NASA Foto in bislang unerreichter Detailschärfe. Darauf zu sehen: eine Supernova. Das besondere Bild ist im Video zu sehen.

Rund 14 Jahre nach der ersten Aufnahme eines "Schleiernebels" auf. Es handelte sich dabei um den sogenannten Cirrus-Nebel, der auch "Hexenbesen-Nebel" genannt wird. Er trägt die Bezeichnung NGC 6960. Es sind die Reste eines Sterns, der vor über 10.000 Jahren explodierte, wie buzzroom im Video oben mit Bezug auf die NASA berichtet.

Weltraumfoto zeigt Supernova in bislang unerreichter Detailschärfe

Seit der Explosion ist nur noch ein, wie die Aufnahmen jetzt verdeutlichen, "wunderschöne" Gashülle übrig. Nach Messungen der NASA hat der Schleier einen Durchmesser von 110 Lichtjahre und ist 2100 Lichtjahre von der Erde entfernt. Laut buzzroom liegt der Nebel im Sternenbild Schwan. Lediglich ein heller, blauer Stern (52 Cygni) in unmittelbarer Nähe zum Rest der Supernova ist in einer klaren Sommernacht sichtbar. Seit längerem Beschäftigen die Weltraumexperten auch der Riesenstern "Beteigeuze" - kommt es dort bald zur Supernova?

Der NASA ist diese besondere Aufnahme durch das Zusammensetzen von sechs Einzelfotos gelungen. Durch Spezialfiltern ist das Foto so scharf wie noch kein Weltraumfoto zuvor. Wie im Video beschrieben wird, sorgen ionisierte Gaspartikel für das bunte Leuchten des Schleiernebels. Wasserstoff erscheint im Bild blau, Wasserstoff und Stickstoff hingegen rot.

Vorschaubild: NASA/ESA/JPL-Caltech/UCLA/CXC/SAO/symbolfoto