Der entsetzliche Fall ereignete sich in der Nähe der englischen Stadt Birmingham und sorgt in Großbritannien derzeit für Wirbel. Unter anderen berichteten Pink News und The Mirror über den Prozess.

So soll der 54-Jährige seine 16 Jahre alte Tochter vergewaltigt haben, nachdem sie gestand, lesbisch zu sein. So habe er ihr beweisen wollen, dass Sex mit Männern besser sei als mit Frauen. Der Vater reagierte mit unkontrollierter Wut auf das Coming-Out der Teenagerin, erklärte der Richter.


54-Jähriger wegen Vergewaltigung Missbrauch verurteilt

Doch das war laut Anklage nicht das erste Mal, dass der Mann seine Kinder missbrauchte. So soll bereits in den 80er und 90er Jahren eine weitere Tochter Opfer des Mannes geworden sein.

Das Gericht verurteilt den Vater zu 21 Jahren Haft wegen Vergewaltigung in drei Fällen sowie für Kindesmissbrauch über zwei Jahrzehnte. dvd