Die meisten von ihnen können auf Vibratoren (68 Prozent) oder Dildos (46 Prozent) zurückgreifen. Das ergab eine repräsentative Befragung durch das Meinungsforschungsinstitut YouGov.

Besonders häufig kommen die Objekte demnach aber nicht zum Einsatz: Beim Großteil (42 Prozent) der Befragten werden Sextoys weniger als ein Mal im Monat verwendet.

Zwar ist der überwiegende Teil der Befragten überzeugt, dass die Gegenstände den Sex bereichern (54 Prozent). Dennoch glauben 58 Prozent, dass Sexspielzeuge in der Gesellschaft immer noch ein Tabu sind.