Andreas Jancke (35) ist unter anderem durch Serien wie "Verbotene Liebe" oder "Hand aufs Herz" bekannt geworden. Jetzt wird er Moderator für die neue RTL-Show "Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika" und hat schon mal verraten, dass er die "Wild Girls" im Wüstencamp in Namibia vor rein gar nichts bewahren wird. Im Gegenteil, für einige könnte es richtig schlimm werden.

Die "Wild Girls" werden in der Show "mit ihren größten Ängsten konfrontiert", so Jancke zu RTL. Sie werden dort sowohl zusammen als auch als Konkurrenten durch die Wüste Namibias steppen. Auf dem Weg kommen sie in Kontakt mit Einheimischen und müssen mit Schlangen, Spinnen, Krokodilen und anderen Tieren klar kommen. All das ist Teil der Reality-Show. Lustig zu sehen sein wird natürlich auch, wer als erster der zwölf Mädels die Fassade schleifen lässt und welche widerlichen Aufgaben auf die Frauen warten.

"Primär geht es darum, wie sie untereinander auskommen", sagt Jancke weiter. Wer sich also mit wem zuerst in den Haaren liegt, wird spannend zu beobachten sein. Er selbst lasse natürlich als Spielleiter und Moderator die Finger von den Frauen. Sarah Knappik hätte sehr gute Chancen zu gewinnen: "Sie hat jedenfalls gesagt, dass sie das Messer zwischen den Zähnen trägt. Ich glaube, sie möchte das Ding unbedingt gewinnen, ABER: Alle anderen eben auch und so haben wir ja dann einen schönen Wettbewerb."

Auch mit dabei sein werden mehrere Teilnehmerinnen der bekannten RTL-Show "Das Dschungelcamp", wie zum Beispiel Fiona Erdmann (24) aus der letzten Staffel. Auch die bärtige Conchita Wurst (24) wird neben Kader Loth (38) und Barbara Engel (60) sicherlich ein Hingucker. "Mit zwölf Damen in Namibia unterwegs zu sein! Das alleine ist schon eine große Herausforderung. Gleichzeitig habe ich Respekt davor," prohezeit Jancke. Mit ausgerechnet diesen zwölf unterwegs zu sein, wird mit allergrößter Sicherheit mehr als nur eine "Herausforderung"!