"Wetten, dass...?" wird 2022 und 2023 mit neuen Folgen ins TV zurückkehren: Nach der Sondersendung im Herbst 2021 war bereits darüber spekuliert worden, ob der Klassiker wieder regelmäßig im Fernsehen laufen soll.

Am 6. November 2021 wurde die Sendung nach einer längeren Pause wieder im ZDF ausgestrahlt. Moderator Thomas Gottschalk begrüßte dabei unter anderem Schlagerstar Helene Fischer, die schwedische Pop-Band ABBA sowie Sänger Udo Lindenberg als Gäste in Nürnberg. Unterstützt wurde der gebürtige Kulmbacher dabei von Moderatorin Michelle Hunziker. Über 14 Millionen Zuschauer*innen hatten die Promi-Interviews und Wetten mitverfolgt.

Thomas Gottschalk wird neue Folgen von "Wetten, dass...?" moderieren

"Wetten, dass..?"-Erfinder Frank Elstner hatte sich schon im vergangenen Jahr für eine Fortsetzung der Sendung ausgesprochen. Nun gab das ZDF offiziell bekannt, dass es sowohl 2022 als auch 2023 jeweils eine neue Folge geben wird. Und einer darf dabei natürlich nicht fehlen: "Thomas Gottschalk wird auch 2022 und 2023 jeweils eine Ausgabe der ZDF-Erfolgsshow moderieren", verriet der öffentlich-rechtliche Sender am Montag (17. Januar 2022).

ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann nannte die guten Einschaltquoten der Jubiläumssendung als Grund für die Fortsetzung: "Die Resonanz des TV-Publikums war überwältigend. Gemeinsam mit Thomas Gottschalk haben wir uns dazu entschlossen, die Geschichte von 'Wetten, dass..?' weiterzuschreiben. Ab sofort sind wieder alle Wett-Ideen herzlich willkommen."

Die nächste Sendung ist für Herbst 2022 geplant. Das Besondere daran: Zum ersten Mal dürfen Fans der Show online eigene Wettvorschläge einreichen. In welcher Stadt die Folge gedreht und wann sie genau ausgestrahlt wird, stehe noch nicht fest.

Helene Fischers neues Album Rausch

Auch Informationen zu Gottschalks nächsten Gästen sind noch nicht bekannt. Schlagerstar Helene Fischer hatte während ihres Auftritts im Herbst erstmals ihren Babybauch präsentiert - inzwischen hat sie eine kleine Tochter zur Welt gebracht. Für die Sendung am 6. November 2021 hatte eigentlich auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zugesagt, seinen Auftritt dann aber aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen kurzfristig gecancelt.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.