Nach den Terroranschlägen in Brüssel ändern viele Sender ihr Programm, um die Zuschauer über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Das ist der derzeitige Planungsstand:

Das Erste

Im Ersten wird es "heute Abend auf jeden Fall Sondersendungen geben", wie die Pressestelle auf Nachfrage mitteilte. Aktuell berichtet die "Tagesschau" in einer "extra langen Ausgabe über die neuesten Erkenntnisse aus Brüssel". Eine weitere "Tagesschau"-Sondersendung läuft um 16.20 Uhr. Geplant ist außerdem ein "Brennpunkt zum Terror in Brüssel" um 20.15 Uhr sowie ein Kommentar in dem "Tagesthemen" ab 22.15 Uhr. Im Anschluss daran wird es diese Sondersendung geben: "Hart aber fair - extra" mit Frank Plasberg zum Thema "Terror im herzen Europas" (22.45 Uhr).

ZDF


Programmänderungen auf vielen Kanälen angekündigt
Foto:facebook.com/ZDF

Das Zweite Deutsche Fernsehen zeigt ein "heute spezial" zum Thema um 16.00 Uhr, 17.00 Uhr und um 19.25 Uhr.

RTL

Die Sendung "RTL aktuell" (täglich 18.45 Uhr) wird laut Pressestelle "monothematisch" sein, "der Sport entfällt". Außerdem gibt es "stündliche Newsflashes".

Sat.1

Sat.1 sendet seit Mittag wiederholt Newsflashes. Für den Abend plant der Sender eine 30-minütige Sondersendung: "Sat.1 Nachrichten Spezial 'Terror in Brüssel'" - Start gegen 19.40 Uhr.