Aufreger bei "Bauer sucht Frau": Vanessa (24) wurde von Peter (26) vor die Tür gesetzt! Noch am Montag konnten die Zuschauer die Altenpflegerin und den Franken gemeinsam über den Hof schlendern sehen. Der Grund für den Rausschmiss: Sie ist ihm zu faul. "Sie hat bei der Hof-Arbeit nicht geholfen. Es war ihr sowieso alles zu ländlich hier," begründete Peter in der Zeitung "Bild" seine Entscheidung. Vanessa will das so nicht auf sich sitzen lassen und macht ihrem Ärger auf Facebook Luft:

Den Soundtrack zur Sendung "Bauer sucht Frau - Das Scheunenfest" mit über 40 Party-Hits hier bestellen

"Ich bin nicht FAUL und alle die mich kennen wissen das... Leider werde ich genau so dargestellt..." Dann bringt sie eigene Vorwürfe gegen den Landwirt vor: Die Geburt eines Kälbchens, bei der sie zusehen durfte, bezeichnete sie als Tierquälerei. "Abgesehen von der schrecklichen Stallhaltung selbst, die Pferde kommen NIE raus!!!!" Peter ist empört über die Anschuldigungen und bestreitet jegliche Form der Tierquälerei.

Nachtrauern wird er Vanessa ohnehin nicht, hat er doch mittlerweile abseits der Kuppel-Show seine große Liebe gefunden. "Sie heißt Marion, kommt auch aus Bayern und ist meine Traumfrau", erzählt er der Boulevardzeitung weiter. Die 24-Jährige habe sich ebenfalls bei der Sendung für Peter beworben. Als ihr Chef ihr einen Strich durch die Rechnung machte, kontaktierte sie den Franken kurzerhand auf Facebook. Seit drei Wochen sind die beiden nun ein Paar.

Vanessa hat ihre gehässige Nachricht inzwischen wieder von ihrer Facebook-Seite entfernt. Bleibt abzuwarten, ob das Bauern-Drama noch ein weiteres Nachspiel haben wird. Wie es bei den anderen Paaren bei "Bauer sucht Frau" weitergeht, kann man sich am kommenden Montag um 21.15 Uhr bei RTL sehen.