Franken
Disney

"Mulan" als Realverfilmung: Der erste Trailer ist da und sorgt für Aufregung bei den Fans

Der Disney-Hype geht weiter: Jetzt wurde der erste Trailer zur Realverfilmung des Disney-Klassikers "Mulan" aus dem Jahr 1998 veröffentlicht. Bei einigen Fans sorgt dieser offenbar schon jetzt für Aufregung.
Artikel drucken Artikel einbetten

"Aladdin", "Der König der Löwen", "Arielle" und jetzt auch noch "Mulan": Disney-Remakes sind derzeit voll im Trend. Die Disney-Klassiker sind längst nicht mehr nur als Zeichentrickfilme beliebt. Realverfilmungen stehen seit einigen Jahren hoch im Kurs.

Während die Neuverfilmung von "Arielle" erst in der vergangenen Woche für Schlagzeilen sorgte, weil die Schauspielerin der kleinen Meerjungfrau US-Amerikanerin Halle Bailey spielen wird, wurde jetzt der Trailer des Disney-Remakes "Mulan" veröffentlicht. Und der verspricht Action, Spannung und ein großes Abenteuer.

"Mulan"-Remake mit Änderungen zum Disney-Original

Im Vergleich zum Original-Film aus dem Jahr 1998 wird es bei der Neuverfilmung einige Änderungen geben. Einigen Fans ist bereits beim Schauen des Trailers aufgefallen, dass der beliebte, kleine rote Drache "Mushu" nicht dabei sein wird. Ebenso verzichten die Macher im neuen Trailer vollkommen auf Gesangseinlagen.

Dennoch hat sich die grundlegende Geschichte der chinesischen Heldin "Mulan" nicht verändert. Die titelgebende junge Frau zieht statt ihres geschwächten Vaters in den Krieg, nachdem sie erfahren hat, dass ihr Vater diesen nicht überleben würde. Hierfür gibt sie sich als Mann aus und muss verhindern, dass diese Lüge auffliegt.

In der Hauptrolle wird die 31-jährige Liu Yifei zu sehen sein. Kinostart ist voraussichtlich der 26. März 2020. Regisseurin Niki Caro bezeichnete den Film unlängst als "großes märchenhaftes Martial-Art-Epos".