Wer wird Deutschlands erster "demokratisch gewählter" Millionär? Das fragen die Moderatoren Elton (42) und Jeannine Michaelsen (31) die rund 10.000 Teilnehmer, die sich allein in den ersten 13 Tagen unter "millionärswahl.de" angemeldet haben. Jeder von ihnen meint, bei ihm und seinem Projekt seien eine Million Euro besser aufgehoben, als bei jedem anderen Deutschen. Davon muss er auf Facebook und in vier Online-Wahlgängen möglichst viele der anderen Kandidaten überzeugen, um unter die ersten 49 zu kommen.

Die derzeit populärste Casting-Show auf ProSieben heißt "The Voice of Germany" und hier können Sie die Best-Of-CD bestellen

Die werden dann ab Januar in insgesamt sieben Live-Shows auf ProSieben gegeneinender antreten. In dieser zweiten Phase können auch die TV-Zuschauer mit abstimmen, wer die Million verdient. "Vom außergewöhnlichen Heiratsantrag bis zur sozialen Aktion, vom wissenschaftlichen Projekt bis zum gemeinsamen Traum von Schule oder Verein", laden die Erfinder von Deutschlands erster Social Show alle ein, die das bisschen Kleingeld gut gebrauchen könnten. Noch 17 Tage lang kann man sich anmelden und überzeugende Videos von sich hochladen.

Die aus der ProSieben-Show "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" bekannte Moderatorin Michaelsen findet, dass das crossmediale Konzept der Sendung zusammenführt, was zusammengehört: "Kreative Schwarmintelligenz, ein gigantisches Preisgeld und Menschen, die zeigen, was sie können, ohne sich von einer Jury beleidigen lassen zu müssen. Bei uns gilt: Nur deine Gegner machen dich reich", erklärt die Show-Partnerin von Moderatoren-Guru Elton in einer Pressemitteilung des Senders.