"Ich bin der Letzte... der noch nicht in einem Tatort mitspielt...", hatte Spaßvogel Oliver Pocher auf Twitter unlängst geklagt. Und tatsächlich: Die Zahl der Film- und TV-Stars ohne Ermittlertätigkeit ist wieder einmal gesunken. Am heutigen Dienstag wurde bekannt, dass Kino-Schauspielerin Meret Becker (45, "Feuchtgebiete") künftig als Berliner "Tatort"-Kommissarin im Ersten zu sehen sein wird. Einen entsprechenden Bericht des "Tagesspiegel" bestätigte der RBB auf Twitter. Demnach soll die erste Folge mit Becker 2015 über den Bildschirm flimmern.

Den Berliner "Tatort" im Wandel der Zeit zeigt die "Tatort: Berlin-Box". Auch Raacke und Aljinovic sind auf der DVD vertreten

Der Posten wird nach dem Abgang des langjährigen Ermittler-Duos Dominik Raacke (55) und Boris Aljinovic (46) frei. Auch die zweite der beiden Planstellen wird wieder besetzt werden: Unterstützung wird Becker laut RBB von ihrem Kollegen Mark Waschke (41, "Fenster zum Sommer") erhalten. Beide Schauspieler waren bereits im vergangenen Jahr in "Tatort"-Produktionen zu sehen gewesen. Becker hatte in der Münchner Episode "Aus der Tiefe der Zeit" die Geliebte des Mordopfers gespielt, Waschke in Hamburg einen früheren LKA-Kollegen des von Til Schweiger dargestellten Kommissars Nick Tschiller gegeben.

Becker hatte der Nachrichtenagentur spot on news damals erzählt, dass ihr im Alter von 20 Jahren schon einmal eine Ermittlerrolle beim "Tatort" angeboten worden war: "Danach wurde ich 20 Jahre nicht gefragt, ob ich im 'Tatort' mitspiele." Ob sie ein derartiges Angebot nun annehmen würde, wisse sie nicht, sagte Becker damals - ganz offenbar hat sie nun eine eindeutige Antwort gefunden.

Erst am vergangenen Sonntag war der letzte Berliner "Tatort" mit Raacke und Aljinovic in den Hauptrollen gezeigt worden. Während für Raacke die Ermittlertätigkeit im Ersten nun beendet ist, wird Aljinovic noch ein weiteres Mal für die Krimi-Reihe vor der Kamera stehen. Danach ist die Bahn frei für Becker und Waschke. Sie sollen laut "Tagesspiegel" im Oktober mit den Dreharbeiten für ihren ersten "Tatort" beginnen.