Tag 14 bei IBES. Es sollte der letzte Tag für Matthias Mangiapane werden. Fast zwei Wochen sind die "Stars" jetzt schon in Australien im RTL-Dschungelcamp. Und eines soll an dieser Stelle einmal gesagt beziehungsweise geschrieben werden: Die, die es bis hierher geschafft haben, verdienen ALLE höchsten Respekt, ob Franke oder nicht. Es war hart, es war erniedrigend, nicht wenige haben inzwischen freiwillig aufgegeben. Nein wirklich, allen TV-Zuschauern, die es bis hierher geschafft haben, und die noch nicht abgeschaltet haben: Respekt!


Was macht Tatjana Gsell nach dem Dschungelcamp?


Von ursprünglich zwei Franken hat die erste die Sendung ja bereits verlassen. Doch was macht Tatjana Gsell eigentlich jetzt, nachdem sie aus dem Dschungelcamp gewählt wurde? Von der Bild-Zeitung dürfen wir erfahren, dass Tatjana Gsell sich immer noch vor Ort in Sydney aufhält. Die Frau, die laut RTL einmal das meistfotografierte Model Deutschlands war, liegt demnach im Versace-Hotel am Pool, gönnt sich Beauty-Treatments und trinkt Champagner.



Gut, dass das geklärt ist. Und was ist mit dem zweiten Franken, Matthias Mangiapane? Der glänzt mal wieder mit bestechender Rhetorik: "Ich musste es mir selber machen und dann musste ich es Tina machen", erzählt er den Mitcampern.

Gemeint ist die Schatzsuche, auf die er gemeinsam mit Schlagersängerin Tina York geschickt wurde und bei der sich die beiden... die Gesichter mit weißer Farbe anmalen mussten. Tina und Matthias durften sich als Pantomime in lange vergessene Zeiten von Flaschendrehen und Co. zurück versetzen und lustige Begriffe nachspielen, wie (kicher, kicher): Frauenarzt, Intimpiercing, twerken, Knutschfleck und Toilettenspülung.

Danach müssen die Campbewohner noch eine peinliche Frage beantworten: Wie viele Männer stehen laut einer internationalen Studie auf große Brüste? Da sie richtig raten (35,3 Prozent) bekommen alle Kaffee und sind glücklich. Und obwohl sie das neben Tina auch Matthias zu verdanken haben, ist der nicht der größte Held des Tages. Denn er hat starke Konkurrenz.


Daniele richtet, was Matthias versaut hat


Ex-DSDS-Vize Daniele Negroni muss in der heutigen Dschungelprüfung das zu Ende bringen, was Matthias nicht geschafft hat. Im "Spaßbad Murwillumbah!" soll er genau die Becken durchschwimmen, vor denen Matthias noch vor Kurzem kapitulierte und von denen er mit null Sternen zurückkam. Man staunt nicht schlecht: Der laut Sonja Zietlow "bekannteste Raucher seit Helmut Schmidt" kämpft sich durch den Alptraum von Schlangen, Spinnen, Riesenkrebsen und Krokodilen und holt alle fünf Sterne. Erniedrigend für Matthias. Und für Mangiapane-Fans kommt es noch schlimmer.



Was ist das Alpaka-Schwein?



Doch erstmal dürfen sich alle Campbewohner freuen: Dank erfolgreicher Schatzsuche und Dschungelprüfungen gibt es nicht nur Kaffee und Wein. Zum Essen dürfen die Promis echtes "Alpaka-Schwein" genießen! Zwar klärt Sonja Zietlow am Ende der Sendung auf, dass es sich bei dem Fleisch nicht um das eines Schweines handelt, sondern um das einer Kamelart. Aber vielleicht hat ja trotzdem Tina York recht, die sich sicher ist, so ein Alpaka-Schwein schon einmal gegessen zu haben.

Auch Zigaretten gibt es an Tag 14 endlich wieder. Leider verpasst Daniele die Chance, dieser ihm in den letzten Tagen so verhassten und erniedrigenden Sendung zumindest eine positive Seite abzugewinnen. Die vier Tage Zwangs-Abstinenz hätte er als Einstieg in den Entzug sehen können. Das schlägt auch David vor. Doch diese Überlegungen sind schnell verworfen und mit einer Zigarette zunichte gemacht. Zum Verdruss von Matthias, der die beiden mir Blick auf die Stimmung im Camp gebeten hatte, nicht gleich wieder alles auf einmal zu verqualmen und auch mal etwas aufzuheben.

Tag 14 ist auch der Tag, an dem Kattia Vides das Camp verlässt. Besonders innig ist der Abschied zwischen ihr und Jenny , da die beiden inzwischen anscheinend beste Freundinnen geworden sind. Als Entschädigung für den Verlust dürfen wir Kattia noch ins Hotel begleiten und feststellen: Die Kolumbianerin gehört nicht zu den total verrückten, ausgeflippten Menschen, die am liebsten nackt duschen. Sie handhabt es so, wie auch schon im Dschungel und wäscht sich im Bikini. Das könnte aber natürlich auch daran liegen, dass sie dabei von einer Kamera beobachtet wird.

Als die Moderatoren am Ende der Sendung verkünden, wer das Camp verlassen muss, stehen zwei Männer in der engeren Wahl: David und Matthias. Tatsächlich muss schließlich der schrille Franke gehen.

Da liegt die Befürchtung nahe: die Zuschauer schauen ihm zwar gerne zur Belustigung zu, wie er eine Prüfung nach der anderen mittelmäßig besteht und sich voll Engagement zum Affen macht. Als Dschungelkönig wollen sie aber jemand anderen sehen. Ein Trost für seine Fans: Die ganz persönliche Matthias Mangiapane-Show folgt in Kürze. Zusammen mit seinem Verlobten Hubert Fella in ihrer gemeinsamen Hochzeitssendung. Hallelujah.