"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse (33) hat im Halbfinale der RTL-Tanzshow am Freitagabend gezeigt, was sie selbst drauf hat: Zu "My Immortal" von Evanescence legte sie mit Tränen in den Augen eine beeindruckende Performance hin - ihr letzter Tanz auf einer großen Bühne, wie die Profi-Tänzerin in der Sendung und auf Facebook verkündete. "Nach über 20 Jahren haben wir entschieden, unsere Karriere zu beenden", schrieb sie auch im Namen von Tanzpartner Evgenij Voznyuk.

"Let's Dance - Das Tanzalbum 2014" können Sie hier bestellen

Und nicht nur Motsi Mabuse selbst rührt das zu Tränen. Über 160 Fans haben ihre Abschiedserklärung bereits kommentiert, viele zeigten sich gerührt von ihrem "Let's Dance"-Auftritt: "Mir sind die Tränen gekommen", "was für eine emotionale Performance", "Gänsehaut pur, der absolute Hammer", schreiben die Zuschauer.

Die TV-Karriere begann für die in Südafrika geborene Motsi Mabuse in der zweiten Staffel von "Let's Dance", in der sie mit Guildo Horn tanzte. In der dritten Staffel war sie an der Seite von Rolf Scheider zu sehen. Jurymitglied ist Mabuse seit 2011. Auch in "Das Supertalent" war sie schon als Jurorin an der Seite von Sylvie Meis und Dieter Bohlen zu sehen.

Einen weiteren Abschied gab es für Carmen Geiss (49, "Die Geissens"), sie flog am Freitagabend aus der Tanzshow. Auf Facebook dankte sie allen "für die Unterstützung". Weiter schrieb die Millionärsgattin: "Jetzt soll der bessere gewinnen, denn der hätte ich niemals sein können." Die Fans kürten sie darauf immerhin zur "Siegerin der Herzen" und gratulierten zum 3. Platz. Im Finale am nächsten Freitag kämpfen Tanja Szewczenko (36) und Alexander Klaws (30) um den Titel "Dancing Star 2014".

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de