20:15 Uhr, HR, Tatort: Der Tote im Nachtzug

Das Buch zur "Tatort"-Reihe gibt es hier zu bestellen

Conny Mey wird früh morgens zum Bahnhof beordert. Im Nachtzug aus Warschau wurde eine blutüberströmte Leiche mit Schusswunde gefunden, ein Verdächtiger ist beim Eintreffen der Polizei geflohen. Das Ermittler-Duo Frank Steier und Conny Mey sucht Elsa Lange auf, die Frau des Ermordeten, um ihr die traurige Nachricht zu überbringen. Schließlich finden Mey und Steier heraus, dass sich der flüchtige Hauptverdächtige, Stanislav Kilic, und Elsas Mann Rüdiger aus Afghanistan kannten. Beide waren an krummen Geschäften beteiligt. Wollte sich Stanislav rächen?

20:15 Uhr, RBB, Tatort: Das Wunder von Wolbeck

Auf einem restaurierten Hof bei Wolbeck wird der Heilpraktiker Raffael Lembeck eines morgens von seiner Frau Stella tot aufgefunden. Das Opfer war offensichtlich in seiner Praxis zu Fall gekommen und ist dann verblutet, erklärt Prof. Boerne am Tatort. Besonders bei Frauen waren Lembecks alternative Behandlungsmethoden sehr beliebt, sogar aus dem Ausland reisten vermögende Patientinnen an.

21:45 Uhr, Das Erste, Maria Wern, Kripo Gotland - Das Vermächtnis

Der Brandanschlag auf das Haus einer alleinlebenden Witwe gibt Maria Wern Rätsel auf. Die Kriminalinspektorin ermittelt in einem beschaulichen Feriendorf, deren Bewohner einander gegenseitig belauern. Streitigkeiten zwischen Nachbarn sind hier aber nicht allzu ungewöhnlich, und auch in dem Engagement der Siedlungsbewohner für ein neues Geschichtsinstitut kann Maria nichts Verdächtiges finden. Nach dem Mord an einer jungen Frau stößt die Inspektorin in deren Wohnung jedoch auf historische Dokumente, die ihr die Augen öffnen.

23:00 Uhr, RBB, Polizeiruf 110: Bruderliebe

Jubel im Gemeinderat: Durch die Eingemeindung stillgelegter Kiesgruben steigt Volpe auf zur Kreisstadt. Die Polizisten Kalle Küppers und Sigi Möller können sich über die Vergrößerung ihres Reviers gar nicht freuen. Prompt gibt es einen Zwischenfall im neuen Stadtgebiet: Auf einen Vermesser ist geschossen worden. Der Mann erstattet Anzeige. Kalle und Sigi sehen in den scheinbar verlassenen Kiesgruben nach dem Rechten - und entdecken ein florierendes Nachtlokal. Die Gäste des zweifelhaften Schuppens sind äußerst schlagkräftig und bald stecken Kalle und Sigi mitten in einer Prügelei.

23:40 Uhr, Das Erste, Tatort: Das verkaufte Lächeln

Am Isarwehr wird die Leiche des 14-jährigen Tim Kiener gefunden. Der Junge wurde aus nächster Nähe erschossen. Es gibt kein ersichtliches Motiv für die Tat. Tim hatte weder Probleme mit seinen Eltern noch mit seinen Mitschülern. Wenn er nicht mit seinen Freunden Hanna und Florian unterwegs war, saß er am Computer und entwickelte angeblich Apps und Webseiten, um sein Taschengeld aufzubessern.