Krimi-Tipps am Donnerstag

Im WDR wird im "Tatort-Münster" ein Bestatter mit einem Kerzenleuchter erschlagen, während Staatsanwalt Ohser in "Der letzte Zeuge" durch einen Airbag ums Leben kommt.

Krimi-Tipps am Donnerstag
Nicht selten haben Kommissar Frank Thiel und Prof. Karl-Friedrich Boerne unterschiedliche Ansichten Foto: WDR/Thomas Kost

20:15 Uhr, WDR: Tatort: Ruhe sanft

Kaufen Sie hier die Tatort Thiel und Boerne DVD-Box

Der Bestatter Gerd Hönninger wurde im eigenen Unternehmen "Ruhe sanft" mit einem Kerzenleuchter erschlagen. Die Münsteraner Pathologie vermeldet einen Einbruch. Und bei Kommissar Thiel läuft gerade alles drunter und drüber: Statt seinen Urlaub genießen zu können, muss er den egozentrischen Prof. Karl-Friedrich Boerne als Untermieter ertragen. Da sind Konflikte natürlich vorprogrammiert.

20:15 Uhr, Arte: Der letzte Zeuge

Staatsanwalt Christian Ohser will dringend wegen einer DNA-Analyse mit Dr. Robert Kolmaar reden. Während der Gerichtsmediziner in einem Café auf den Staatsanwalt wartet, muss er mit ansehen, wie Ohsers Wagen zunächst Schlangenlinien fährt und dann gegen eine Mauer prallt. Kolmaar kann nur noch den Tod des Staatsanwalts feststellen. Die Obduktion ergibt, dass Ohser sich unmittelbar vor dem Unfall vorgebeugt hatte, so dass der ausgelöste Airbag ihm das Genick brach.