Hamburg
Judith Rakers

Judith Rakers wehrt sich: Fiese Online-Werbung "völliger Quatsch"

Judith Rakers wurde zuletzt mit einer ominösen Online-Werbung für Bitcoins in Verbindung gebracht. Die 42-Jährige bezog nun Stellung dazu.
Artikel drucken Artikel einbetten
Judith Rakers ist Sprecherin der ARD-Tagesschau. Zuletzt erschien ein Foto von ihr neben einer ominösen Werbung für Bitcoins. Nun wehrt sich die 42-Jährige dagegen. Foto: Ben Knabe/ARD, Das Erste
Judith Rakers ist Sprecherin der ARD-Tagesschau. Zuletzt erschien ein Foto von ihr neben einer ominösen Werbung für Bitcoins. Nun wehrt sich die 42-Jährige dagegen. Foto: Ben Knabe/ARD, Das Erste

Judith Rakers kriminell missbraucht - jetzt wehrt sich die Tagesschau-Sprecherin:

"Judith Rakers verlässt Tagesschau für ihr neues Sytem, mit dem sie in nur 7 Tagen reich werden können" - diese Online-Werbung war zuletzt im Internet zu finden. Neben dem Spruch war ein Bild der Tagesschau-Sprecherin platziert und auf einer Bauchbinde stand "Bitcoin macht Menschen reich".

Diese Meldung sei "völliger Quatsch", wird die 42-Jährige in der Bild zitiert. Die Tagesschau-Sprecherin wurde Opfer von einer fiesen Online-Werbung, die in verschiedenen sozialen Medien auftauchte. Das seriöse Image der Moderatorin wurde von Kriminellen missbraucht.

Judith Rakers wehrt sich: "Ich habe damit nichts zu tun"

Nun meldete sie sich auf Instagram zu Wort und klärte die Sache auf:

"Ihr Lieben, hiermit möchte ich mich noch einmal sehr deutlich von der betrügerischen Fake-Werbung für zweifelhafte Produkte wie Bitcoins oder Diätpillen distanzieren, die immer wieder auf unterschiedlichen Online-Plattformen auftaucht. Ich habe damit nichts zu tun und warne ausdrücklich vor dem Kauf der beworbenen Produkte. Und ich verlasse natürlich NICHT die Tagesschau!!! #fake"

Gegenüber der Bild sagte Rakers ebenfalls, dass Zuschauer die Produkte wirklich gekauft hätten. Sie könne gar nicht genug davor warnen.

Lesen Sie ebenfalls: Andreas Gabalier ätzt gegen kritische Medien - Volksmusiker mit Eklat auf Konzert