Und wieder heißt es Abschied nehmen: Schauspieler Merlin Leonhardt (25) verlässt die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". In der 5.555 Folge am 11. August ist er ein letztes Mal in seiner Rolle als Till "Bommel" Kuhn zu sehen.

Sie können von "GZSZ" nicht genug bekommen? Auf dieser DVD finden Sie ein Best of der RTL-Soap

"Ich will mich zukünftig nun anderen Projekten widmen und auch wieder mehr Theater spielen", begründet der Schauspieler seine Entscheidung. Zwei Jahre war Leonhardt in der Rolle des entspannten Lebenskünstlers "Bommel" zu sehen. Die Zeit sei für ihn "ein langer und schöner Traum" gewesen.

Besonders gefallen habe ihm das "Nonstop-Spielen, immer neue Geschichten, immer neue Spielpartner. Es wird selten langweilig und ich konnte mich mit meiner Rolle wirklich lange beschäftigen." Wie es nun beruflich bei ihm weitergehe, könne er noch nicht verraten. "Jetzt muss ich mich erstmal neu orientieren und wieder zurechtfinden in der großen weiten Welt", so Leonhardt.